Professionelle Beratung
Kauf auf Rechnung
Wir sind zertifiziert & sicher
Express-Versand

Kinesiologisches Tape

Immer häufiger benutzen Sportler aus dem Breiten- und Leitungssport sowie Physiotherapeuten unterstützend Kinesio-Tapes. Dabei handelt es sich bei dem Kineso-Tape um einen farbigen und elastischen Verband, der nach einer patentierten Technik „Kinesio-Taping Methode“ bei bestimmten Muskelbeschwerden auf die Haut geklebt wird. Die Tapes können mehrere Tage auf der Haut haften bleiben. Dies kann Verspannungen und andere Muskelbeschwerden lindern. Moderne Kinesio-Tapes enthalten pflanzliche Wirkstoffe, die die Heilung zusätzlich fördern können. Erfinder des Kinesio-Tapes ist der japanische Chiropraktiker Kenzo Kase.

Was ist kinesiologisches Tape?

In den 1970er Jahren hat Kenzo Kase, ein japanischer Chiropraktiker, schmerzende Gelenke und Muskeln mit elastischen Verbandmaterialien behandelt. Im Laufe der Zeit wurden aus den einst verwendeten Materialien moderne, dehnbare Textilbänder aus Baumwolle mit eingewebten Elasthan-Fäden. Die Rückseite der Bänder ist mit einem Polyacrylatkleber beschichtet, der das dehnbare Tape selbstklebend auf der Haut hält.

 

Die elastischen Fasern machen es möglich, dass die Kinesio Tapes längs und schräg elastisch sind und sich deshalb genau an den gewünschten Stellen anbringen lassen. Außerdem ist das Material luftdurchlässig und wasserbeständig, es kann also auch von Wassersportlern angewendet werden bzw. kann auch beim Schwimmen oder Baden am Körper bleiben. Tapes werden mittlerweile nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Muskel- oder Gelenkschmerzen angewendet.

Wie funktioniert ein Kinesio Tape?

Das Kinesio Tape, das man auch als Physio Tape bezeichnet, übt einen ständigen Reiz auf den Muskel oder das Gelenk aus, an den es angebracht wurde. Es wird zur Unterstützung eines Muskel oder Gelenkes aufgeklebt und ist in der Lage, die Durchblutung der Region zu verbessern.

 

Das elastische Band klebt fest auf der Hautoberfläche und hebt sie etwas an. Durch den Zug zwischen der Hautoberfläche und der Unterhaut können aktivierende Reize entstehen, die an die Rezeptoren der Muskeln weitergeleitet werden. Diese Rezeptoren sind beispielsweise für das Schmerzempfinden zuständig, alleine auf der oberen Hautschicht liegen 85% der Schmerzrezeptoren. Das Tape kann das schmerzstillende System des Körpers aktivieren, sodass die Bewegung wieder angenehmer wird und die normale Muskeltätigkeit wieder eintritt.

Wie Kinesio Tape kleben?

Ein Kinesio Tape sollte am besten von einem Fachmann aufgeklebt werden. Die zu behandelnden Muskeln oder Gelenke sollten sich vor dem Aufkleben in einer gedehnten Position befinden, weshalb es schwierig sein kann, sich selbst zu behandeln.

Anwendungsgebiete

 

  • Bei Schmerzen oder Zerrungen, Muskelfaserrisse oder Entzündungen der Muskeln
  • Bei entzündeten, geschwollenen, instabilen oder überlasteten Gelenken
  • Bänderrissen, Überlastung von Bändern oder Schmerzen

 

Hauptsächlich wird ein Kinesio Tape aufgeklebt, damit die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt bzw. unterstützt werden, Schmerzen gelindert und die Zeit der Genesung verkürzt wird. Oft wird das Tape bei Sportverletzungen angebracht, aber auch bei Rückenschmerzen oder Verspannungen des Rückens.

 

Je nach Beschwerden werden die Kinesio Tapes in verschiedenen Varianten aufgeklebt, beispielsweise in Form eines Ypsilon am Knie oder durch Anbringen mehrerer im rechten Winkel aufgeklebter Bänder. Die Bänder sind in unterschiedlichen Farben erhältlich.

 

Bevor ein Physio Tape aufgeklebt wird, sollte der zu behandelnde Bereich sauber, fettfrei und möglichst ohne Behaarung sein. Wer mit einer sehr empfindlichen Haut ausgestattet ist, kann ein 3M Cavilon Spray verwenden, das einen schützenden Film auf der Haut hinterlässt. Dieser Film schützt vor Hautreaktionen, wie sie auch bei einer Allergie gegen Pflaster auftreten kann.

 

Zum Entfernen kann bei empfindlicher Haut Babyöl verwendet werden, das auf das Tape gegeben wird. Bei normalere Haut wird das Kinesiologische Tape Stück für Stück in Richtung des Haarwuchses abgezogen. Hierbei ist es hilfreich, das Tape vorher anzufeuchten.

Bedeutung der Kinesio Tape Farben

Die unterschiedlichen Farben der Kinesio Tapes sind mehr als nur eine Frage des persönlichen Geschmacks. Die Hauptfarben für Tapes sind Rot, Blau, Grün, Gelb, Schwarz und Beige. Die Wahl dieser Farben beruht auf den Erkenntnissen der Farbtherapie, die ebenfalls eine der schon seit Langem bekannten Behandlungsmethode ist.

 

Farben besitzen die Kraft elektromagnetischer Wellen. Diese können in Schwingungsbereiche zerlegt werden. Die Farbe Rot besitzt sehr hohe Schwingungen und ist im Infrarot Bereich als Wärmeüberträger bekannt. Dagegen sind blaue Farben dafür bekannt, Schwingungen im Kältebereich abzugeben.

 

Diese Eigenschaften nutzen auch die Farben der Physio Tapes, sodass bei Prellungen oder Entzündungen eher die blauen Tapes verwendet werden. Sie haben eine dämpfende Wirkung und entziehen dem Gewebe Wärme. Blau wirkt harmonisierend und entspannend, ähnlich wie die Farbe Grün. Schwarze Tapes werden immer dann aufgeklebt, wenn die Eigenschaften Kraft oder Willensstärke im Vordergrund stehen. Sie sind häufig bei Sportlern zu sehen, die sie auch in Verbindung mit anderen Farben benutzen, um die Wirkung zu verstärken.

 

Grüne Tapes wirken ausgleichend und harmonisierend. Grüne Physio Tapes werden gerne verwendet, wenn Organe günstig beeinflusst werden sollen oder um Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen. Beige Tapes haben eine sehr sanfte Wirkung und sind besonders gut dazu geeignet, um herauszufinden, wie der Körper auf Tapes reagiert. Beige Tapes werden auch dort angewendet, wo sie wenig auffallen sollen, beispielsweise am Hals oder im Gesicht. Sie sind aufgrund ihrer sanften Eigenschaften gut dazu geeignet, Nervenverletzungen sanft und schonend zu behandeln.

 

Häufig verwenden Therapeuten rote Tape-Bänder, die wärmend, vitalisierend und dynamisch wirken. Ähnliche Wirkungen haben gelbe Farben, diese Tapes wirken ebenfalls anregend, sie fördern die Konzentration und können sogar schlechte Stimmungen vertreiben.

Wie lange Kinesio Tape auf der Haut lassen?

Grundsätzlich kann ein Kinesio Tape so lange auf der Haut bleiben, bis es sich von selbst ablöst. Dies kann zwischen 4 und 6 Tagen dauern, je nachdem, wo es angebracht wurde.

Welche Kinesio Tapes sind die besten?

Welches Kinesio Tape letztlich zum Einsatz kommen soll, ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks bzw. einer Vorliebe für Farben. Verschiedene Testergebnisse zeigen, dass es nicht unbedingt am Preis liegt, welche Marke gekauft wird. Da die Tapes nahezu alle die gleiche Größe haben und sich auch in Farben nur begrenzt unterscheiden, liegt das Unterscheidungsmerkmal in der Klebkraft und der Beschichtung liegen. Ein kinesiologisches Tape, das sich bereits nach einem Tag wieder ablöst, obwohl es auf fettfreie und gereinigte Bereiche aufgeklebt wurde, kann keine Wirkung entfalten. Die wichtigsten Merkmale bei der Kaufentscheidung sind:

 

  • Verträglichkeit der Materialien
  • Allgemeine Dehnbarkeit
  • Hafteigenschaften
  • Gut zu schneiden

 

Der Einkauf im Fachhandel und im Onlineshop ist vorteilhafter, als ein Produkt im Discounter zu erwerben, da hier auch eine qualifizierte Beratung und umfassende Information angeboten wird.